Systemvoraussetzungen

KeyShot ist so konzipiert, dass es auf den einfachsten Hardwarekonfigurationen oder den leistungsfähigsten Systemen schnell läuft, um alle verfügbaren CPU-Kerne voll auszunutzen und die Leistung linear zu skalieren. Um mit keyShot starten zu können, sind folgended die minimalen Empfehlungen und Systemanforderungen für die neueste Version aufgeführt.

Allgemein

64-Bit-Plattform

2GB Arbeitsspeicher

2GB Festplattenspeicher

Dual core CPU1, 2

OpenGL 2.0 fähiges System3

Auflösung 1024 x 768 oder höher

Internetverbindung (zur Produktaktivierung)

Microsoft Windows

Windows 8 oder 10

Windows Server 2012 und höher

Intel® Core 2 oder AMD Athlon® 64 Prozessor

Apple OS X

macOS 10.13 High Sierra oder höher

Intel Core 2 Duo mit SSSE3 oder höher

1] KeyShot nutzt alle verfügbaren CPU-Kerne aus. Daher werden mehr CPU-Kerne/Threads schnellere Renderingzeiten erzeugen.
2] Der CPU-Denoiser in KeyShot 9 erfordert SSE 4.1
3] Während KeyShot keine GPU für das Rendern benötigt, benötigen bestimmte UI-Elemente in KeyShot eine GPU mit Unterstützung für OpenGL 2.0 und höher.

Weitere Informationen zur Verwendung des GPU-Modus bei KeyShot finden Sie im KeyShot Handbuch. Um die neuesten NVIDIA-Treiber herunterzuladen, besuchen Sie bitte nvidia.com/download.

NVIDIA (Empfohlen) 1, 2, 3

Desktop Grafikkarten:
  • QUADRO RTX 4000 oder höher
Mobile Grafikkarten:
  • QUADRO RTX 4000 Mobile oder höher

NVIDIA (Unterstützt)

Desktop Grafikkarten:
  • QUADRO GV100
  • QUADRO GP100
  • QUADRO P1000 or higher
  • QUADRO P400 or higher
  • QUADRO M2000 or higher
  • QUADRO P3200 or higher
  • GeForce RTX 2080 Ti
  • GeForce RTX 2080
  • GeForce RTX 2080 Super
  • GeForce RTX 2070
  • GeForce RTX 2070 Super
  • GeForce RTX 2060
  • GeForce RTX 2060 Super
  • TITAN RTX
Mobile Grafikkarten:
  • QUADRO T1000 Mobile or higher
  • QUADRO P1000 Mobile or higher
  • QUADRO RTX 3000 Mobile
  • QUADRO P520 Mobile or higher
  • QUADRO P500 Mobile or higher
  • GeForce RTX 2080 Mobile
  • GeForce RTX 2070 Mobile
1] Mehrere GPUs werden unterstützt. NVLink wird in KeyShot 9.0 nicht unterstützt.
2] Für das GPU-Rendering (KeyShot 9 und höher) empfehlen wir Grafikkarten mit mindestens 8 GB Speicher.
3] Der Grafikmodus erscheint in KeyShot 9 auf dem Ribbon für NVIDIA Grafikprozessoren mit Maxwell-Mikroarchitektur oder neuer und unterstützt CUDA Compute Capability 5.0 oder höher, die in der Quadro M6000 oder GTX 980 und höher zu finden sind.

Die Rendering-Geschwindigkeit, die Sie benötigen.

Laden Sie KeyShot herunter und sehen Sie, wie schnell Sie erstaunliche fotografische Visualisierungen Ihres 3D erstellen können.